Adacor Datenschutzhinweise

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Leistungen und Inhalte der Adacor Hosting GmbH interessieren. Auf unseren Webseiten sowie unseren Unternehmensseiten auf verschiedenen Social-Media-Plattformen informieren wir Interessierte über unsere Leistungen sowie über aktuelle Entwicklungen und sonstiges Berichtenswertes aus der Welt des Hostings (im Folgenden: Angebot). Transparenz und ein vertrauensvoller Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten ist eine wichtige Grundlage für eine gute Zusammenarbeit. Daher informieren wir Sie hiermit darüber, wie wir Ihre Daten verarbeiten und wie Sie Ihre Rechte wahrnehmen können, die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zustehen. Sofern Sie dieses Angebot von uns nutzen wollen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden.

Verantwortliche Stelle

Adacor Hosting GmbH
Emmastraße 70a
45130 Essen
Per Telefon: +49 69 900 2990
Per E-Mail: datenschutz(at)adacor.com

Aufbau der Datenschutzorganisation

Die Adacor Hosting GmbH (im Folgenden: Adacor) ist ein in Datensicherheit und Risikomanagement nach IDW PS 951 und ISAE 3402 auditiertes Unternehmen.

Datenschutz und Datensicherheit sind wesentliche Bestandteile unseres Geschäftsbetriebes. Adacor hat hierzu eine Datenschutz- und Datensicherheitsorganisation implementiert, die aus dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten, dem Informationssicherheitsbeauftragten, dem IT-Compliancebeauftragten, einem Informationssicherheitsteam, umfassenden Sicherheitskonzepten, internen und externen Audits und Sicherheitsüberprüfungen besteht.

Um Aktualität zu gewährleisten und Leistungen stets nach dem neuesten Stand des Datenschutzes und der Datensicherheit anbieten zu können, ist Adacor u. a. Mitglied in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e. V. (GDD), der Allianz für Cyber-Sicherheit des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik sowie in der Initiative Cloud Services Made In Germany.

Als Datenschutzbeauftragter ernannt ist Dr. Thomas Jäschke. Für Fragen und Anmerkungen zum Datenschutz erreichen Sie uns per E-Mail unter datenschutz(at)adacor.com und telefonisch unter +49 231 543 803 00.

Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzhinweise gelten für

  • unsere Prozesse zur Bewerbung,
  • zur Nutzung unserer Webseite jobs.adacor.com

sowie die Auftritte von Adacor in sozialen Medien, im Einzelnen zu erreichen über:

Ihre Rechte

Sie haben bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten die folgenden Rechte.
Jederzeit, sofern Adacor allein oder gemeinsam Verantwortung für die Datenverarbeitung hat, können Sie diese Rechte an datenschutz@adacor.com gegenüber Adacor geltend machen.
Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie können Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogenen Daten über Sie gespeichert haben. Wenn Sie es wünschen, teilen wir Ihnen mit, um welche Daten es sich handelt, für welche Zwecke die Daten verarbeitet werden, wem diese Daten offengelegt werden, wie lange die Daten gespeichert werden und welche weiteren Rechte Ihnen in Bezug auf diese Daten zustehen.
Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) sowie Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format entweder Ihnen oder einer Person oder einem Unternehmen Ihrer Wahl zur Verfügung stellen.
Sie haben weiterhin das Recht nicht einer auf ausschließlich automatisierter Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet.
Sofern wir Datenverarbeitungen auf Ihre Einwilligung stützen, haben Sie das Recht Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf richten Sie möglichst per E-Mail an datenschutz@adacor.com. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bleibt unberührt.
Sie haben zudem das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch (Art. 21 DSGVO) einzulegen. Im Falle Ihres Widerspruchs verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Wenn Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie nach Art. 77 Abs. 1 DSGVO das Recht sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde eigener Wahl zu beschweren. Hierzu gehört auch die für Adacor zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 200444
40102 Düsseldorf
0211/38424-0
poststelle@ldi.nrw.de

Datenverarbeitung bei Nutzung der Webseiten

Serverlogfiles

Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, greifen Sie auf Server von Adacor zu. In diesem Fall werden Daten über den Zugriff selbst erhoben. Bei diesen Daten handelt es sich um:

  • die Domain der konkret abgerufenen Webseite,
  • die URL der konkret aufgerufenen Webseite,
  • Datum und Uhrzeit des Webseitenaufrufs,
  • die IP-Adresse von der aus der Zugriff erfolgt,
  • die übertragene Datenmenge,
  • die Meldung über den erfolgreichen Abruf,
  • den Browsertyp nebst der Version und ggf. installierten Plugins,
  • die im Browser aktivierten Sprachen,
  • Ihr Betriebssystem inkl. Betriebsystemversion und Hardwaretyp Ihres Gerätes sowie
  • die URL der verlinkenden Seite.

Soweit diese Daten weitergehend verarbeitet werden, werden diese als Webseitennutzungsdaten bezeichnet. Adacor speichert davon unter Umständen die folgenden Daten in Serverlogfiles:

  • die Domain der konkret abgerufenen Webseite,
  • die URL der konkret aufgerufenen Webseite,
  • den Zugriffszeitpunkt,
  • die IP-Adresse von der aus der Zugriff erfolgt,
  • die übertragene Datenmenge,
  • die Meldung über den erfolgreichen Abruf sowie
  • die URL der verlinkenden Webseite.

Diese Serverlogfiles werden von uns ausschließlich für statistische Auswertungen, zu Betriebszwecken sowie zu Zwecken der IT-Sicherheit und der Optimierung des Angebots verarbeitet. Rechtsgrundlage ist hierbei das berechtigte Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) von Adacor, die Sicherheit der eigenen IT-Infrastruktur zu gewährleisten und Informationen über die eigenen Tätigkeiten zu verbreiten. Serverlogfiles werden gelöscht sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr notwendig sind. In diesem Fall beträgt die Speicherdauer maximal 7 Tage. Liegen allerdings konkrete Anhaltspunkte für den berechtigten Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung unserer Angebote vor, so behalten wir uns vor, die Serverlogfiles nachträglich zur Bekämpfung des Missbrauchs und zur Verfolgung der Täter zu nutzen. In diesem Fall können die Daten bis zur Beendigung des Verfahrens, entweder durch Urteil oder Einstellung aufbewahrt werden.

Weitere Webseiteninhalte, durch die personenbezogene Daten verarbeitet werden

Zur Verbesserung des Angebots durch Steigerung der Benutzerfreundlichkeit sowie zu statistischen Zwecken verwendet Adacor verschiedene Dienste und Inhalte sowie Cookies, die eine Datenverarbeitung ermöglichen.

Sie haben die Möglichkeit mithilfe unserer eingesetzten Consent-Managementsysteme bei Beginn Ihres Besuchs auf unseren Webseiten, die Verarbeitung durch diese Dienste zu unterbinden oder einzuschränken. Werden diese Inhalte ausgesetzt, können Funktionalitäten des Angebots eingeschränkt oder nicht mehr nutzbar sein. Insbesondere wird durch derartige Einstellungen die jewelige Einwilligung zu konkreten einzelnen Verarbeitungen verhindert, sodass die betroffenen Skripte nicht ausgeführt werden können.

Auf den Seiten von jobs.adacor.com verwendet Adacor das Consent-Tool Borlabs https://de.borlabs.io/. Ihre individuelle Einstellungen hinsichtlich Ihrer Einwilligungen mithilfe von Borlabs können Sie auch nach erstmaliger Bedienung unter diesem Link anpassen: Cookie Einstellungen anpassen
Die Beschreibung der Funktionen der einzelnen Cookies und ihrer Funktion, insbesondere bezüglich der Verwendung von Google-Diensten, finden sich ebenfalls in den Einstellungsmasken wieder. Wählen Sie dazu bei Borlabs den Link zur jeweiligen Funktion.

Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren

Im Rahmen Ihrer Bewerbung bei uns erheben und nutzen wir die von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten ausschließlich zur Durchführung der Bewerbungsprozesse zur Besetzung von Stellen bei den Gesellschaften der Adacor Group.

Welche Daten werden im Bewerbungsverfahren genutzt?

Zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden folgende Daten bzw. Datenkategorien verarbeitet:

  • Bewerberstammdaten (Vorname, Name, Anrede, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Anschrift, Geburtsdatum, Staatsbürgerschaft)
  • Qualifikationsdaten (Anschreiben, Motivationsschreiben, Lebenslauf, bisherige Tätigkeiten, fachliche Qualifikation und Kompetenzen)
  • freiwillige Angaben, wie z. B. ein Bewerbungsfoto, Angaben zur Schwerbehinderteneigenschaft oder sonstige Informationen, die Sie uns in Ihrer Bewerbung freiwillig mitteilen oder freiwillig hochladen
  • von der jeweiligen Ausschreibung abhängige Zusatzfragen (z. B. Führerschein, Staatsbürgerschaft)
  • die Kommunikation zwischen Ihnen und uns sowie Kommentare und Bewertungen, die im Zuge Ihres Bewerbungsprozesses zu Ihnen verfasst werden
  • weitere Daten/-kategorien, z. B. öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Daten, z. B. ein Profil bei beruflichen Social-Media-Netzwerken (z. B. Xing oder LinkedIn)
  • Besondere Kategorien personenbezogener Daten: Sofern Sie in Ihren Bewerbungsunterlagen Angaben machen, die besondere Kategorien personenbezogener Daten im Sinne von Art. 9 Abs. 1 DSGVO enthalten (z. B. Angaben, die Rückschlüsse auf Ihre sexuelle Orientierung erlauben; Angaben zu Ihrer Gesundheit; Informationen, die Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft oder Ihre Religion erlauben), werden wir auch diese Daten nur im rechtlich zulässigen Rahmen verarbeiten.

Für welche Zwecke verarbeiten wir Ihre Daten im Bewerbungsverfahren und auf welcher Rechtsgrundlage?

Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses – § 26 BDSG

Ihre personenbezogenen Daten werden zu Zwecken der Personalauswahl zur Besetzung offener Stellen, also zur Anbahnung eines Arbeitsvertrages, verarbeitet. Die Erforderlichkeit und der Umfang der Datenerhebung beurteilen sich u. a. nach der zu besetzenden Position. Wenn Ihre angestrebte Position mit der Wahrnehmung besonders vertraulicher Aufgaben, einer verstärkten personellen und/oder finanziellen Verantwortung verbunden ist oder an gewisse körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen geknüpft ist, können umfangreichere Datenerhebungen erforderlich sein. Rechtsgrundlage ist § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Einwilligung – 6 Abs.1 lit. a und Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, § 26 Abs. 2 BDSG

Der Bewerbungsprozess wird initiiert, indem Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in Prescreen hochladen, unserem Bewerbermanagementsystem, zu dem es weiter unten (s. „unterstützende Dienstleister“) weitere Informationen gibt. Sie können Ihre Bewerbung auch per E-Mail im PDF-Format direkt an jobs@adacor.com oder karriere@adacor.com zusenden. In diesen Fällen gehen wir ebenfalls davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, dass wir Ihre Daten mit unserem Bewerbermanagementsystem verarbeiten. Wenn Sie mit dem nachträglichen Hochladen in das Bewerbermanagementsystem nicht einverstanden sind, geben Sie dies bitte in Ihrer Kontaktaufnahme an.

Wenn Ihr Bewerbungsverfahren nicht zur sofortigen Zusammenarbeit geführt hat, Ihre Bewerbung dennoch positiv aufgefallen ist, werden wir Sie bitten, Ihre Bewerbungsunterlagen über das aktuelle Bewerbungsverfahren hinaus zu speichern, um diese in späteren Bewerbungsverfahren zu berücksichtigen.

Um unsere Bewerbungsprozesse zu optimieren und uns als Arbeitgeber zu verbessern, bieten wir Ihnen die Möglichkeit an, Ihr persönliches Feedback abzugeben. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich Zeit nehmen, den Bewerbungsprozess anonym auf Kununu zu bewerten. Kununu kann keinen Bezug zu Ihrer Person herstellen. Bitte beachten Sie aber, dass möglicherweise andere, z. B. Ihr Arbeitgeber, Sie aufgrund der von Ihnen angegebenen Informationen des veröffentlichten Feedbacks identifizieren könnte. Sie könnnen uns natürlich auch gerne ein direktes Feedback per E-Mail an karriere@adacor.com geben.

Datenverarbeitung aufgrund des berechtigten Interesses – 6 Abs.1 lit. f DSGVO

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses von uns oder von Dritten, wenn Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens (z. B. Ansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) erforderlich sind. Im Falle eines Rechtstreits haben wir ein berechtigtes Interesse daran, die Daten zu Beweiszwecken zu verarbeiten.

An wen werden Ihre Bewerbungsdaten weitergegeben?

Innerhalb von Adacor:

Ihre Bewerbung und die damit verbundenen personenbezogenen Daten werden innerhalb von Adacor weitergeleitet an und durch die gruppenweit zentrale Recruiting-Abteilung bei der Adacor Hosting GmbH, Abteilung People Operations, Emmastr. 70a, 45130 Essen, sowie die jeweiligen Fachabteilungen bei der Adacor Group Gesellschaft (Adacor Hosting GmbH und Filoo GmbH) bei der Sie sich bewerben, verarbeitet. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an andere Gesellschaften der Adacor Group erfolgt nur, sofern Sie dazu ausdrücklich eingewilligt haben.

Unterstützende Dienstleister:

Als externen Dienstleister setzen wir die New Work SE ein. Die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg (nachfolgend „Prescreen“), betreibt das E-Recruiting-System Prescreen unter der Domain *.jobbase.io (nachfolgend „jobbase.io“), auf dem Unternehmen Stellenanzeigen schalten sowie Bewerbungen empfangen und verwalten können. Prescreen verarbeitet im Rahmen dieser Tätigkeiten personenbezogene Daten lediglich im Auftrag und für die Zwecke von der Adacor Hosting GmbH und der Filoo GmbH und ist daher sogenannter Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Jobbase.io ist die zentrale Plattform für unser Bewerbermanagement. Bei der Nutzung unseres Online-Formulars werden Ihre personenbezogenen Daten direkt in jobbase.io erfasst. Auch im Falle einer E-Mail-Bewerbung können Ihre Daten in das E-Recruiting-System überführt werden.

Zur Durchführung von Telefoninterviews und zur Verbesserung unserer Prozesse erhält unser gruppenweit zentraler Recruitingdienstleister Job Ambition GmbH, Mittlerer Pfad 2, 70499 Stuttgart (Job Ambition) Zugang zu den Informationen in Prescreen. Job Ambition ist als Auftragsdatenverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO vertraglich verpflichtet die zugänglich gemachten Daten nur nach Weisung und Vorgaben von Adacor zu verarbeiten. Die Datenschutzerklärung der Job Ambition GmbH finden Sie unter https://www.jobambition.de/datenschutz/.

Wie lange werden Ihre Bewerbungsdaten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Soweit ein Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns nicht zustande kommt, können wir darüber hinaus Daten noch weiter speichern, soweit dies zur Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Regelmäßig werden Ihre Daten innerhalb von sechs Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Soweit kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, Sie uns aber für die weitere Speicherung Ihrer Daten Ihre Einwilligung erteilt haben („Bewerberpool“), speichern wir Ihre Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung, höchstens jedoch für drei weitere Jahre. Bei konkretem Anlass können wir Ihre Daten auch zum Zwecke der Verteidigung gegen mögliche Rechtsansprüche für einen längeren Zeitraum speichern.

Sollten Sie Ihre Bewerbung vor Beendigung des Bewerbungsverfahrens zurückziehen, d. h. Ihre Daten und Ihren Account löschen, so werden die gespeicherten Daten für den Zeitraum des noch laufenden Bewerbungsprozesses gesperrt und nach Ablauf von sechs Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens endgültig gelöscht.

Sofern Sie Ihr Kandidatenprofil nicht mehr nutzen und keine Einwilligung in die längere Datenspeicherung im Bewerberpool erteilt haben, werden die Daten innerhalb von sechs Monaten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Sie selbst können Ihr Kandidatenprofil und Ihre Bewerbungsunterlagen jederzeit löschen bzw. ein Löschbegehren stellen oder die Verarbeitung einschränken lassen (s. oben „Ihre Rechte“).

Bewerberdaten werden von uns nach sechs Monaten gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen und kein aktiver Bewerbungsvorgang mehr vorliegen.

Ergänzende Hinweise zur Nutzung der Bewerbermanagementplattform jobbase.io

Wie bereits erläutert, nutzen wir für das Bewerbermanagament die Plattform jobbase.io von Prescreen. Die vorangegangenen Angaben zum Bewerberdatenschutz gelten auch für diese Plattform, ergänzt um die folgenden Hinweise.

Die Bereitstellung personenbezogener Daten über diese Plattform ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet die personenbezogenen Daten darüber bereitzustellen. Allerdings ist primär diese Plattform für den Bewerbungsprozess vorgesehen. Das heißt, wir behalten uns vor, Ihre Bewerbungsunterlagen in diese Plattform hochzuladen, wenn Sie uns diese per E-Mail zusenden.

Was passiert, wenn Sie Ihre Onlinebewerbung unterbrechen?

Die Erstellung Ihrer Onlinebewerbung können Sie jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Zu diesem Zweck werden auf der Plattform technisch notwendige Cookies eingesetzt. Während des Bewerbungsprozesses findet eine Datenübertragung an jobbase.io statt. Das heißt, von Ihnen bereitgestellte Daten zum Anlegen des Benutzerkontos sowie hochgeladene Dokumente werden in jobbase.io erfasst. Die Daten bleiben auch dann erfasst, wenn Sie eine Bewerbung unterbrechen und/oder nicht abschließen. In diesem Fall wird Ihre Bewerbung als unvollständig markiert und die Daten bleiben für unser Unternehmen eingeschränkt einsehbar.

Ihre Daten, die Sie im Rahmen der Onlinebewerbung angegeben haben, können Sie in Ihrem Kandidatenprofil jederzeit einsehen, bearbeiten oder aktualisieren.

Sofern Sie in Ihrem Kandidatenprofil keine weiteren Änderungen vornehmen, beispielsweise eine laufende Bewerbungen abschließen, eine neue Bewerbung starten oder die Daten einer bestehenden Bewerbung ändern, werden Ihre Daten innerhalb von sechs Monaten nach Beendigung oder Abbruch des letzten aktiven Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Sie selbst können für Ihr Kandidatenprofil und Ihre Bewerbungsunterlagen jederzeit ein Löschbegehren stellen. Nachdem das Löschbegehren gestellt wurde, werden Sie über das genaue Löschdatum informiert und Ihre Daten werden nach den festgelegten Bedingungen dieser Datenschutzrichtlinie automatisch gelöscht.

Datenschutzerklärung der Plattform

Die weiteren Angaben zur Datenverarbeitung innerhalb der Plattform und damit in der Verantwortung der Plattform, die innerhalb des Verantwortungsbereichs von Prescreen liegen, erhalten Sie hier: https://adacor.jobbase.io/policy

Social-Media-Präsenzen

Sie haben auf den Social-Media-Plattformen bereitgestellten Angeboten von Adacor die Möglichkeit eigene Kommentare und gegebenenfalls Beiträge zu erstellen. Hierzu beachten Sie bitte zusätzlich die einzelnen Datenschutzhinweise der jeweiligen Social-Media-Plattform-Betreiber. Adacor nutzt ebenfalls lediglich die von diesen Betreibern bereitgestellte Infrastruktur der jeweiligen Plattform. Zu den einzelnen Präsenzen beachten Sie bitte die folgenden plattformspezifischen Hinweise.

Facebook.com und Instagram.com

Adacor betreibt auf den Social-Media-Plattformen von Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland (im Weiteren nur „Facebook“) Unternehmensprofile unter https://www.facebook.com/adacorhosting sowie https://www.instagram.com/adacor.hosting/ (auch sog. „Fanpages“). Wenn Sie die Unternehmensprofile von Adacor aufrufen, erhebt Facebook die unter diesem Link beschriebenen personenbezogenen Nutzungsdaten.

Adacor erhält diese Nutzungsdaten nicht direkt, sondern nur von Facebook in zusammengefasster Form über das Facebook-Tool „Seiten-Insights“ (https://de-de.facebook.com/business/pages/manage und https://de-de.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data) („Insights-Daten“). Insights-Daten kann Adacor einzelnen Personen nicht zuordnen.

Ohne die Unternehmensprofile von Adacor könnte Facebook die Nutzungsdaten nicht erheben. Für die Verarbeitung der Nutzungsdatendaten sind Adacor und Facebook daher gemeinsam verantwortlich. Das bedeutet, dass Facebook und Adacor diese Daten mit dem gemeinsamen Zweck verarbeiten, um das Nutzungsverhalten der Nutzer der Fanpage von Adacor kennenzulernen. Facebook als Betreiberin der Plattform erhebt hierbei von Ihnen die detaillierten Nutzungsdaten; Adacor erhält von Facebook nur die zusammengefassten Insights-Daten. Daher trifft auch nur Facebook die Entscheidungen über die Ausgestaltung der Verarbeitung Ihrer Nutzungsdaten in Zusammenhang mit Seiten-Insights. Für den Fall einer derartigen gemeinsamen Verantwortlichkeit verlangt die EU-Datenschutzgrundverordnung, dass ein besonderer Vertrag mit Facebook abgeschlossen wird. Dieser Vertrag ist abrufbar unter: https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum. Der Vertrag enthält weitere Details und Erläuterungen zu unserer gemeinsamen Verantwortlichkeit mit Facebook im Rahmen von Seiten-Insights. Vor allem in Bezug auf Anfragen hinsichtlich Ihrer Betroffenenrechte übernimmt im Innenverhältnis zunächst Facebook die Hauptverantwortung. Weiterführende Informationen im Hinblick auf die Erhebung und Nutzung von Daten sowie Ihre Rechte und Schutzmöglichkeiten gegenüber Facebook finden Sie unter https://www.facebook.com/policy.php

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung) ist Rechtsgrundlage für die Beteiligung von Adacor an der Verarbeitung der Nutzungsdaten. Das Interesse von Adacor ist hier die Administration und Verbesserung der Fanpage sowie die Information von Besuchern der Fanpage. Für die Verarbeitung der zusammengefassten Insights-Daten benötigt Adacor keine weitere Rechtsgrundlage, da diese Informationen keine personenbezogenen Daten darstellen. Zudem verarbeiten wir zur Kommunikation mit Ihnen Ihren Facebook-Benutzername sowie Ihre Kommentare, wenn Sie selbst uns über die Fanpages oder per Direktmitteilung Nachrichten zugesendet haben.

Um die Unternehmensprofile auf den Plattformen von Facebook bereitzustellen, werden Ihre personenbezogenen Daten von Facebook Ireland Limited verarbeitet und an Facebook, Inc. in den USA (sowie andere Drittländer, wie unter https://de-de.facebook.com/policy.php dargestellt) übermittelt. Facebook garantiert durch die Nutzung von Standardvertragsklauseln im Sinne der EU-Kommission, dass die Datenschutzvorgaben der EU bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden. Weitere Informationen sind anforderbar über https://www.facebook.com/help/566994660333381.

Twitter.com

Adacor greift auf die technische Plattform und die Dienste der Twitter, Inc.,1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (im weiteren nur „Twitter“) zurück. Adacor weist darauf hin, dass die Nutzung des angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst sowie dessen Funktionen in eigener Verantwortung der Besucher erfolgt. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z .B. Teilen, Bewerten).

Die bei der Nutzung des Dienstes über Sie erhobenen Daten werden von der Twitter Inc. verarbeitet und gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Hierbei handelt es sich u. a. um Ihre IP-Adresse, die genutzte Applikation, Angaben zu dem von Ihnen genutzten Endgerät (einschließlich Geräte-ID und Applikations-ID), Informationen aufgerufener Webseiten, Ihren Standort und Ihren Mobilfunkanbieter. Diese Daten werden den Daten Ihres Twitter-Kontos bzw. Ihrem Twitter-Profil zugeordnet. Ohne die Unternehmensprofile von Adacor könnte Twitter die Nutzungsdaten nicht erheben. Für die Verarbeitung der Nutzungsdatendaten sind Adacor und Twitter daher gemeinsam verantwortlich. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter (https://twitter.com/privacy?lang=de) sowie über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können (https://help.twitter.com/de/managing-your-account/accessing-your-twitter-data).

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit über das Twitter-Datenschutzformular (https://support.twitter.com/forms/privacy) oder die Archivanforderungen (https://help.twitter.com/de/managing-your-account/how-to-download-your-twitter-archive) Informationen anzufordern.

Adacor als Anbieter des Informationsdienstes erhebt und verarbeitet lediglich den Namen Ihres Twitter-Accounts sowie Ihre Nachrichten, die Sie selbst uns über den Dienst oder per Direktmitteilung zugesendet haben.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt-und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden: https://support.twitter.com/articles/105576#.

LinkedIn.com

Adacor betreibt unter der Adresse https://de.linkedin.com/company/adacor-hosting-gmbh ein LinkedIn-Unternehmensprofil auf der Plattform der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden nur „LinkedIn“). Wir unterhalten diese LinkedIn-Seite, um potenzielle Bewerber auf unsere Stellenanzeigen aufmerksam zu machen, mit diesen zu kommunizieren sowie über unsere Leistungen zu informieren.

Wenn Sie dieses Profil betrachten, sendet ihr Browser Webseitennutzungsdaten sowie ggf. weitere Daten gemäß der Datenschutzbestimmungen von LinkedIn (einsehbar unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy). Durch dieses Unternehmensprofil können Sie auch Veröffentlichungen von Adacor durch Antworten kommentieren, auf der Plattform von LinkedIn mit oder ohne eigenen Kommentar selbst veröffentlichen oder die Veröffentlichungen mit „Like“ markieren. Die so erfassten Daten werden von LinkedIn verarbeitet.

Ohne die Unternehmensprofile von Adacor könnte LinkedIn deren Nutzungsdaten nicht erheben. Für die Verarbeitung der Nutzungsdatendaten sind Adacor und LinkedIn daher gemeinsam verantwortlich. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch LinkedIn verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Für den Fall einer derartigen gemeinsamen Verantwortlichkeit verlangt die DSGVO, dass ein besonderer Vertrag mit LinkedIn abgeschlossen wird. Dieser Vertrag ist abrufbar unter: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum. Der Vertrag enthält weitere Details und Erläuterungen zu unserer gemeinsamen Verantwortlichkeit mit LinkedIn. Vor allem in Bezug auf Anfragen hinsichtlich Ihrer Betroffenenrechte übernimmt im Innenverhältnis zunächst LinkedIn die Hauptverantwortung. Weiterführende Informationen im Hinblick auf die Erhebung und Nutzung von Daten sowie Ihre Rechte und Schutzmöglichkeiten gegenüber LinkedIn finden Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung) ist Rechtsgrundlage für die Beteiligung von Adacor an der Verarbeitung der Nutzungsdaten. Das Interesse von Adacor ist hier die Administration und Verbesserung der Wahrnehmbarkeit des Unternehmensprofils sowie die Information von Besuchern der Seite. Für die Verarbeitung der zusammengefassten Insights-Daten benötigt Adacor keine weitere Rechtsgrundlage, da diese keine personenbezogenen Daten darstellen.

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit LinkedIn zum Zwecke der geschäftlichen Kommunikation darüber hinaus die folgenden personenbezogenen Daten:

  • LinkedIn-Benutzernamen sowie Kommentare auf unserer LinkedIn-Seite und Nachrichten, die uns über LinkedIn zugesendet wurden.
  • Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten
  • Die Erhebung der beruflichen und fachlichen Situation von potenziellen Geschäftspartnern und Bewerbern anhand der Angaben Ihrer LinkedIn-Profile.

Um das Unternehmensprofil auf LinkedIn bereitzustellen, werden personenbezogene Daten von LinkedIn in den USA (sowie andere Drittländer, wie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy dargestellt) übermittelt. LinkedIn garantiert durch die Nutzung von Standardvertragsklauseln im Sinne der EU-Kommission, dass die Datenschutzvorgaben der EU bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden. Weitere Informationen sind anforderbar über https://www.linkedin.com/legal/l/eu-sccs.

Xing.com

Adacor betreibt unter der Adresse https://www.Xing.com/company/adacorhosting ein Xing-Unternehmensprofil auf der Xing-Plattform, betrieben von Xing SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland (im Folgenden nur „Xing“). Wir unterhalten diese Xing-Seite, um potenzielle Bewerber auf unsere Stellenanzeigen aufmerksam zu machen, mit diesen zu kommunizieren sowie über unsere Leistungen zu informieren.

Wenn Sie dieses Profil betrachten, sendet Ihr Browser Webseitennutzungsdaten sowie ggf. weitere Daten gemäß der Datenschutzbestimmungen von Xing (einsehbar unter https://privacy.Xing.com/de/datenschutzerklaerung/informationen-die-sie-uns-mitteilen). Durch dieses Unternehmensprofil können Sie auch Veröffentlichungen von Adacor durch Antworten kommentieren, auf der Plattform von Xing mit oder ohne eigenen Kommentar selbst veröffentlichen oder die Veröffentlichungen markieren. Die so erfassten Daten werden von Xing verarbeitet und statistisch ausgewertet.

Ohne das Unternehmensprofil von Adacor könnte Xing die Nutzungsdaten nicht erheben. Für die Verarbeitung der Nutzungsdaten sind Adacor und Xing daher gemeinsam verantwortlich. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Xing verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Für den Fall einer derartigen gemeinsamen Verantwortlichkeit verlangt die EU-Datenschutzgrundverordnung, dass ein besonderer Vertrag mit Xing abgeschlossen wird.

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit Xing zum Zwecke der geschäftlichen Kommunikation darüber hinaus die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Xing-Benutzernamen sowie Kommentare auf unserer Xing-Seite und Nachrichten, die uns über Xing zugesendet wurden.
  • Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten.
  • Die Erhebung der beruflichen und fachlichen Situation von potenziellen Geschäftspartnern und Bewerbern anhand der Angaben ihrer Xing-Profile.

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung) ist Rechtsgrundlage für die Beteiligung von Adacor an der Verarbeitung der Nutzungsdaten. Das Interesse von Adacor ist hier die Administration und Verbesserung der Wahrnehmbarkeit des Unternehmensprofils sowie die Information von Besuchern der Seite. Für die Verarbeitung der zusammengefassten Insights-Daten benötigt Adacor keine weitere Rechtsgrundlage, da diese keine personenbezogenen Daten darstellen.

Um die Unternehmensprofile auf Xing bereitzustellen, werden Ihre personenbezogenen Daten von Xing in die USA (sowie andere Drittländer, wie unter https://privacy.Xing.com/de/datenschutzerklaerung/wer-erhaelt-daten-zu-ihrer-person/drittlaender dargestellt) übermittelt. Xing garantiert durch die Nutzung von Standardvertragsklauseln im Sinne der EU-Kommission, dass die Datenschutzvorgaben der EU bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden.

YouTube.com

Adacor betreibt unter der Adresse https://www.youtube.com/user/Adacorhosting einen YouTube-Kanal auf der YouTube-Plattform, betrieben von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden nur „Google“). Wir unterhalten diesen YouTube-Kanal, um dort Nutzer bzw. Interessierte und Kunden über unsere Leistungen sowie potenzielle Bewerber über unsere Unternehmenswerte und Mitarbeiter-Benefits zu informieren.

Wenn Sie dieses Profil betrachten, sendet ihr Browser Webseitennutzungsdaten sowie ggf. weitere Daten gemäß der Datenschutzbestimmungen von Google (einsehbar unter https://policies.google.com/privacy) zu Zwecken der personalisierten Werbung, der Weiterentwicklung des Dienstes sowie der Marktforschung. Über dieses Unternehmensprofil können Sie auch Veröffentlichungen von Adacor über andere soziale Netzwerke und per E-Mail teilen.

Ohne das Unternehmensprofil von Adacor könnte Youtube die Nutzungsdaten nicht erheben. Für die Verarbeitung der Nutzungsdatendaten sind Adacor und Youtube daher gemeinsam verantwortlich. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Youtube verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Für den Fall einer derartigen gemeinsamen Verantwortlichkeit verlangt die EU-Datenschutzgrundverordnung, dass ein besonderer Vertrag mit Youtube abgeschlossen wird

Wir verwenden die statistischen Informationen (die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, die durchschnittliche Dauer von Video-Wiedergaben, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über das Geschlechterverhältnis unserer Besucher) über die Nutzung des Adacor-YouTube-Kanals, den YouTube über den Dienst „Analytics“ in anonymisierter Form zur Verfügung stellt. Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerprofile durch Adacor sind nicht möglich. Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Ihren YouTube-Benutzername sowie Kommentare, die auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht wurden.
  • Ihre Aktivität auf unserem YouTube-Kanal über den Service YouTube Analytics, z. B. die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, die durchschnittliche Dauer von Videowiedergaben, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über das Geschlechterverhältnis unserer Besucher.
  • Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten oder unsere Besucher in unseren Systemen eindeutig zu identifizieren. Wir speichern oder verarbeiten keine Ihrer personenbezogenen Daten außer Ihrem YouTube-Benutzernamen, wenn Sie uns eine direkte Nachricht senden.

Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Interessenabwägung) ist Rechtsgrundlage für die Beteiligung von Adacor an der Verarbeitung der Nutzungsdaten. Das Interesse von Adacor ist hier die Administration und Verbesserung der Wahrnehmbarkeit des Unternehmensprofils sowie die Information von Besuchern der Seite. Für die Verarbeitung der zusammengefassten Insights-Daten benötigt Adacor keine weitere Rechtsgrundlage, da diese keine personenbezogenen Daten darstellen.

Um die Leistungen von YouTube bereitzustellen, werden Ihre personenbezogenen Daten von Google in die USA übermittelt. Google garantiert durch die Nutzung von Standardvertragsklauseln im Sinne der EU-Kommission, dass die Datenschutzvorgaben der EU bei der Verarbeitung von Daten in den USA eingehalten werden. Einzusehen unter:

https://support.google.com/adspolicy/answer/10042247?hl=de
https://privacy.google.com/businesses/processorterms/
https://privacy.google.com/businesses/adsservices/
https://support.google.com/analytics/answer/9012600

Doch noch Fragen?
Wir helfen gerne weiter.

+49 69 900 299 2023 jobs@adacor.com

Team People Operations
  • Üff - familien freundlich in Offenbach
  • Kununu - Top Company
  • Kununu - Open Company
  • Innovationspreis IT - Cloud Computing
  • Great place to work 2019
  • Great Place To Work 2020
  • Great Place To Work 2020
  • Great Place To Work 2020